MARTINUS-APOTHEKE

Inh. Martin Wippermann e.K.

Von-Frentz-Straße 10a
50259 Pulheim-Geyen

Oktober

Die Glocken der Geyener Pfarrkirche St. Cornelius

Die Vorderseite der Postkarte von 1926 zeigt die drei Glocken nach ihrer Lieferung im Jahre 1926. Bevor sie im Turm aufgehangen wurden, hatte man sie im Langhaus der Kirche aufgestellt. Gegossen wurden die Glocken in der Glockengießerei Otto in Bremen-Hemelingen. Während des Zweiten Weltkieges mussten die beiden größeren Glocken abgeliefert werde. 1963 erhielt die Geyener Kirche ein neues Geläut von drei Glocken, das in der Glockengießerei Petit & Edelbrock in Genscher gegossen wurde und die gleiche Klanghöhe wie das Geläut von 1926 besitzt. Zusammen mit der erhaltenen kleineren Glocke von 1926 besitzt die Kirche heute vier Glocken. Die Rückseite der Postkarte zeigt Notizen zum Preis und Gewicht der Glocken und nennt als Jahr des Glockengusses und der Lieferung: 1926

Bildquelle: Verein für Geschichte e.V. Pulheim
Textquelle: Peter Schreiner, Verein für Geschichte e.V. Pulheim