MARTINUS-APOTHEKE PULHEIM-GEYEN

Von-Frentz-Straße 10a
50259 Pulheim-Geyen

Juli

Die Geyener Badeanstalt in den 30er Jahren

Bild mit Sprungturm 30er Jahre

v.l.n.r.: Heinrich Ubber, Michael Drack, Fritz Johnen, Wilhelm Nelles, Matthias Kann, Bernhard Mohr
Bildquelle: Johannes Nelles (Geyen)

Wolter-Jungen mit Freunden am 01. September 1939

v.l.n.r.: Jupp Haugk, Heinz Wolter, Peter Wolter (Ins), Fritz Porschen, Köbes Dahmen
Bildquelle: Helmut Wolter


Über die Lage des Bades erhielt ich von älteren Mitbürgern unterschiedliche Meinungen. Manche waren der Ansicht, dass sich das Bad etwa auf Höhe des alten Klärwerks befunden hatte, andere erinnerten sich, dass es weiter auf Pulheim zu gelegen hätte. Bei einem Gespräch mit Herrn Schreiner vom Vereins für Geschichte e.V. Pulheim kam uns die Idee, auf den Luftaufnahmen der Royal Air Force (RAF) aus dem Zweiten Weltkrieg zu suchen, die im Archiv des Vereins lagern.

Ausschnitt Luftaufnahme vom 08. Oktober 1944 (eingenordet)
(Bildquelle: Bildarchiv Verein für Geschichte e. V. Pulheim - (Bildrechte: UK Ministry of Defence, RAF))

Tatsächlich erkennt man auf einem Foto des Aufklärungsfluges vom 08. Oktober 1944 vollkommen eindeutig die Lage des Schwimmbades. Auch auf den topographischen Karten ist in den Auflagen bis um 1960 das Bad noch eingezeichnet, obwohl es zu diesem Zeitpunkt gar nicht mehr existiert haben dürfte. Es befand sich nordöstlich von Geyen ca. 70 Meter vor der heutigen Umgehung nach Rommerskirchen (B59) zwischen dem Geyener Bach und der heutigen Bonnstraße, dort wo der Bach leicht nach Links abknickt. Vom Ortsausgang Geyen (jetzige Baadenbergstraße) führte ein Feldweg zum ca. 600 Meter entfernten Bad. Der Betrieb wurde im Laufe des Krieges eingestellt, weil die Wasserqualität nicht mehr ausreichend war. Nach dem Krieg wurde die Anlage vollständig entfernt und wieder in Ackerland umgewandelt.

Wenn Sie die genaue Lage nachvollziehen möchten, können Sie sich die folgende KMZ-Datei (komprimierte Keyhole-Markup-Language-Datei) herunterladen und mit dem kostenlosen Programm Google-Earth starten. Sie sehen dann die heutige Satellitenansicht des Gebietes mit der obigen Luftaufnahme der RAF exakt überlagert (Overlay-Verfahren): Geyen Schwimmbad Lage.kmz [10.731 KB]

Dabei ist auch sehr gut erkennbar, dass sich der Verlauf der Straße von Geyen nach Pulheim durch den Bau der B59 im Bereich der Brücke etwas nach Osten verschoben wurde. Auch der Verlauf des Geyener Baches hat sich mit dem Bau der Bundesstraße verändert.

Martin Wippermann

Textquelle: Peter Schreiner Vereins für Geschichte e. V. Pulheim , Zeitzeugen: Helmut Wolter, Paul Esser u. a.

Siehe auch [hier] Unterhaltungsverband Pulheimer Bach

Nachtrag vom 26. Oktober 2013

Auf einer Google Earth-Ausschnitt vom 06.03.2010 erkennt man eine rechteckige, helle Struktur (siehe Markierung) am Boden, die exakt der ursprünglichen Lage des Schwimbades entspricht.