MARTINUS-APOTHEKE

Inh. Martin Wippermann e.K.

Von-Frentz-Straße 10a
50259 Pulheim-Geyen

Mai

Sinthern Glockeneinweihung 1924

Bild von der Glockeneinweihung am 18. Mai 1924 in Sinthern. Obwohl im Ersten Weltkrieg keine Glocken von Sinthern "geopfert" werden mussten, wurden vom Sintherner Kirchenvorstand 1922 die Anschaffung von zwei neuen Glocken beschlossen, da die große Glocke 1918 einen Sprung bekam und eine weitere Glocke keinen reinen Klang besaß. Die neuen Glocken wurden von der Glockengießerei Heinrich Humpert in Brilon für insgesamt 67 697,50 Reichsmark hergestellt. Am Sonntag, dem 18. Mai 1924 fand die Glockenweihe statt.

vierter v.l. Hans Wolter (geb. 1914) und siebter v.l. Willi Wolter (geb. 1913)

Bildquelle: Helmut Wolter (Sinthern)
Textquellen: Gereon Godehard Goergen (Geyen), Dr. Gerhard Helmstaedter, "Die Glocken der Pfarrkirche St. Martinus in Sinthern", Pulheimer Beiträge zur Geschichte 2005, Band 29, Vereins für Geschichte e. V. Pulheim