MARTINUS-APOTHEKE

Inh. Martin Wippermann e.K.

Von-Frentz-Straße 10a
50259 Pulheim-Geyen

Juli

Vorbereitungen für den Kinderspielplatz in Geyen

Im Juli 1963 begannen die Bauarbeiten für den Kinderspielplatz Ecke Hauptstraße (Von-Frentz-Straße)/ Kirchstraße (Von-Harff-Straße) in Eigenleistung der Geyener Dorfgemeinschaft mit Mitteln der Gemeinden Geyen, Brauweiler und aus Spenden. Das Grundstück (ehemaliger Pfarrgarten) war von der katholischen Kirchengemeinde St. Cornelius kostenlos überlassen worden. Das etwa 1200 Quadratmeter große Grundstück wurde bis auf wenige Bäume von den Männern gerodet. Eine Zeder, die Pfarrer Schlick kurz nach der Jahrhundertwende aus dem Libanon als Ableger mitgebracht hatte, blieb als Schattenspender stehen. Der Kinderspielplatz wurde am 1. Mai 1964 feierlich eröffnet und von Pfarrer Drux eingesegnet. Trotz des Regens kamen zahlreiche Dorfbewohner und Ehrengäste.
Auf dem Wagen v.l.n.r: Hubert Schauff, Hugo Schmitz, Toni Fetten, ?, Willy Mevis (Bürgermeiser von Geyen 1961-1963, später erster Bürgermeister der Stadt Pulheim (1979 -1988) Vor dem Wagen v.l.n.r.: ?, Walter Remer, Walter Zweiacker, Peter Hensen, Erwin Klein, Hermann Schlösser (sitzend), Horst Schauff, Hubert Horst, Josef Gräfrath, Franz Schnabel, Hans Schmitz
Im Hintergrund befindet sich die Gaststätte Balsam (jetzt Geyener Brauhaus).

Bildquelle: Ulrike von Hugo (Geyen)
Textquelle: Johannes Nelles (Geyen), Ulrike von Hugo (Geyen), Kölner Stadtanzeiger vom 30.Juli 1963 und 05. Mai 1964)