MARTINUS-APOTHEKE

Inh. Martin Wippermann e.K.

Von-Frentz-Straße 10a
50259 Pulheim-Geyen

November

Apollonia-Kapelle Manstedten

Die Kapelle wird urkundlich um 1780 erwähnt. Sie gehört zum Besitztum des Domhofes, der ursprünglich zur Abtei Brauweiler zählte und als Klosterhof bekannt war. Nachdem die Hofanlage in den Besitz des Kölner Domkapitels überging (1256), wird diese Domhof genannt. Der Hof ist heute in Besitz der Familie Froitzheim, die die Kapelle im Jahr 1983 in einer Privatinitiative von Grund auf renovieren ließ.

Die Herkunft und der Aufnahmezeitpunkt des Bildes sind nicht bekannt. Sollte jemand hierüber Kenntnisse besitzen, wäre ich über eine Mitteilung sehr dankbar.
Martin Wippermann

(Bildquelle: Vereins für Geschichte e.V. Pulheim
Textquelle: Günter Hagen "Die Apollonia-Kapelle in Manstedten", Pulheimer Beiträge zur Geschichte und Heimatkunde, 7. Jahrbuch (1983) des Vereins für Geschichte e.V. Pulheim )